Gespräch mit Abdallah Frangi über die Situation in Palästina und seine Erfahrungen als Gouverneur von Gaza

Am Mittwoch, dem 16. Mai 2018 um 19.00 Uhr im Kreishaus Gütersloh, Herzebrocker Straße 140.

Der Eintritt ist frei.

 

Der langjährige Diplomat Abdallah Frangi war mehr als 40 Jahre die Stimme der Palästinenser in Deutschland. Als Generaldelegierter Palästinas hat er sich unermüdlich für gegenseitiges Verständnis und ieden eingesetzt. In früheren Jahren Berater von Palästinenserführer Arafat, ist er seit 2009 persönlicher Berater von Präsident Mahmoud Abbas und war seit 2004 der Gouverneur in Gaza. Seit Beginn des Jahres 2018 ist Abdallah Frangi offizieller Vermittler für europäische Angelegenheiten im Rang eines Ministers.

 

Abdallah Frangi wird ein kurzes Impulsreferat zur aktuellen politischen Situation in Palästina halten und im Anschluss die Fragen aus dem Publikum beantworten.

 

Den musikalischen Rahmen gestaltet die Big Band der Anne-Frank-Schule Gütersloh.

 

 

 


Bundes- und Staatsminister a.D. Hans-Jürgen Wischnewski und SE Abdallah Frangi, im Hintergrund: Katrin Fuchs MdB a.D. Foto: R. Vornbäumen

Abdallah Frangi ist langjähriger Freund unserer Stiftung BEGEGNUNG.

Zusammen mit dem mittlerweile verstorbenen Bundes- und Staatsminister a.D. Hans-Jürgen Wischnewski war er Gast bei der Gründungsfeier unserer Stiftung im Sommer 2004 (Hier>>).

Bundes- und Staatsminister a.D. Hans-Jürgen Wischnewski und SE Abdallah Frangi, im Hintergrund: Katrin Fuchs MdB a.D. Foto: R. Vornbäumen
Regierungspräsident Andreas Wiebe überreicht der Stiftungsvorsitzenden Marita Kappler die Anerkennungsurkunde. Daneben: Mitstifterin Ingrid Mohn. SE Abdallah Frangi gratuliert. Foto: R. Vornbäumen

Einladungsflyer zum Gespräch mit Abdallah Frangi am 16. Mai 2018

Link zur Homepage von Abdallah Frangi

www.al-frangi.de